Zukunftsvision Mobilitätsstrategie 2030plus | © Ellery Studio for Creative Strategy
Eine neue Mobilität auf, entlang und über den Rhein - Ein Strategiekonzept für eine innovative, nachhaltige und regionale Mobilitätsentwicklung

 

Projektziel:

  • Entwicklung eines auf das Städtenetzwerk ausgerichteten, zukunftsfähigen, verkehrsträgerübergreifenden, ausgewogenen und mit allen Akteuren abgestimmten Mobilitätskonzeptes mit konkreten Maßnahmenvorschlägen für Projekte, Prozesse und Netzwerke 
  • Schaffung einer alltäglichen Leitlinie für die Entwicklung der Mobilität bis zum Jahr 2030 und darüber hinaus
  • Beitrag zur Erhaltung und Erhöhung der Attraktivität der Region als Wohn-, Arbeits-, Bildungs- und Erholungsstandortes
  • Identifizierung von Alleinstellungsmerkmalen für das Städtenetzwerk 
  • Untersuchung von klimafreundlichen und digital vernetzten Mobilitätsansätzen, Zukunftstrends der sogenannten Schwarmmobilität sowie autonome Mobilitätsanwendungen auf der Straße und auf dem Wasser

 

Zukunftsvision Mobilitätsstrategie 2030plus | © Ellery Studio for Creative Strategy

 

 

Projektvorbereitung:

  • 2018: Festlegung der „Mobilität" als Schwerpunkt- /Highlight-Thema der interkommunalen Zusammenarbeit
  • August 2018: Ausschreibung der Leistung
  • Dezember 2018: Beauftragung der IGES Institut GmbH, Berlin zur Entwicklung der Mobilitätsstrategie 2030plus, Kick-Off

 

Projektschritte:

 

Bearbeitungskonzept und Arbeitspakete Mobilitätsstrategie 2030plus | © IGES Institut GmbH

 

  • Januar 2019: Klausurtagung, Schwerpunkt: Vorstellung des Bearbeitungskonzeptes
  • März 2019: Sitzung Mobilitätsausschuss, Schwerpunkt: Vorstellung der Ergebnisse der Analyse
  • April 2019: Überregionale Veranstaltung, Schwerpunkt: Vorstellung der Analyseergebnisse und Diskussion der Handlungsbedarfe mit den regionalen Akteuren 
  • Mai 2019: Strategisches Abstimmungsgespräch Geschäftsstelle Mitten am Rhein und IGES
  • August 2019: Sitzungs Mobilitätsausschuss, Schwerpunkt: Vorstellung und Diskussion der Zukunftsvision und der strategischen Leitziele
  • November 2019: Sitzung Mobilitätsausschuss, Schwerpunkt: Vorstellung und Diskussion des Maßnahmenkataloges und der TOP 10-Maßnahmen
  • Januar 2020: Zukunftssymposium, Schwerpunkt: Ausblick auf zukünftige Entwicklungsprozesse
  • Februar 2020: Abstimmungsgespräch zwischen Vertretern des Städtenetzes „Mitten am Rhein“, dem Ministerium des Innern und für Sport, dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau und IGES
  • Juni 2020: Priorisierung der Maßnahmen, Beschlussfassung der Ergebnisse der Mobilitätsstrategie durch die (Ober-)Bürgermeister der 11 Partner-Kommunen 
  • Juli 2020: Finalisierung des Berichtes zur Mobilitätsstrategie
  • August - Dezember 2020: Gremieneinbindung der 11 beteiligten Kommunen
  • Januar 2021: Öffentliche Abschlussveranstaltung per Livestream

 

Projektzeitraum: 2018 - 2021

 

Beteiligte Kommunen: 11 Kommunen des Städtenetzwerkes „Mitten am Rhein"

 

Förderung: Zukunftsinitiative „Starke Kommunen - Starkes Land" des Ministeriums des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz, Fördersatz 90% der förderfähigen Kosten

 

Ausblick: Umsetzung der priorisierten Maßnahmen der „Mobilitätsstrategie 2030plus"

 

Hier gelangen Sie zu den Ergebnissen der „Mobilitätsstrategie 2030plus" (Erstellt: IGES Institut GmbH, Berlin):

 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Mobilitätsstrategie 2030plus Mitten am Rhein

Bilder-Impressionen „Mobilitätsstrategie 2030plus"